Resort

Been There - Done That

 

  

 

   

 

 

 

Detroit: Become Human

Detroit: Ein Meisterwerk!: Entwickler Quantic Dream hat  mit Detroit: Become Human ein Spiel erschaffen, wo eine emotionale und zum Nachdenken anregende Geschichte erzählt wird. Und dabei ist es weniger ein Spiel als vielmehr ein Film...

 

 

Detroit: Become Human - Ein Meisterwerk!

 

 

 by SturmHitman, 5/27/2018 (changed: 6/10/2018)

Entwickler Quantic Dream hat  mit Detroit: Become Human ein Spiel erschaffen, wo eine emotionale und zum Nachdenken anregende Geschichte erzählt wird. Und dabei ist Detroit: Become Human weniger ein Spiel als viel mehr ein Film.


Detroit: Become Human ist  so ein Spiel, wie Fahrenheit, die Telltale Games oder auch Life is Strange, also eine Geschichte mit Entscheidungsmöglichkeiten. Jedoch haben die Entscheidungen teilweise spürbare Auswirkungen auf die Geschichte. So können Hauptpersonen sterben ohne dass das Spiel vorbei ist und man muss immer wieder moralische Entscheidungen treffen, wo es manchmal auf den ersten Blick kein richtig oder falsch gibt. So erlebt jeder Spieler beim zumindest beim erstmaligen spielen seine ganz eigene Geschichte, da die Geschichte durchaus andere Wege gehen kann.


Aber worum geht es überhaupt in Detroit: Become Human? Detroit: Become Human spielt in der nahen Zukunft in der Stadt Detroit, wo man sich die Frage stellen muss, ab wann Leben auch Leben ist. Es ist die alte Story, wie man auch schon in zahlreichen Filmen, wie zum Beispiel Matrix gesehen hat. In Detroit: Become Human gibt es Androiden, die für die Menschen arbeiten, allerdings gibt immer wieder Androiden, die eine Art eigenes Bewusstsein entwickeln und sich den Menschen widersetzen. Jetzt stellt sich die spannende Frage, ob das nur ein KI-Fehler ist oder eine Art von Leben? Kann eine Maschine leben? Wenn man versteht, das man existiert, lebt man dann auch? Oder sind das alles nur vorgefertigte Berechnungen von Programmen?

galery



In Detroit: Become Human spielt man drei Androiden, um sich diese Fragen selbst zu beantworten. Da hätten wir Connor, der von den Entwicklern der Androiden geschickt wurde, um mit der Polizei die so genannten Abweichler zu jagen. Dann hätten wir Kara, die um ein Kind zu retten, zum Abweichler wurde und nun gejagt wird. Und dann gibt es da noch Markus, der unverschuldet zum Abweichler wird und sich ab dann für Abweichler einsetzt. Diese Personen und die Nebenpersonen sind unglaublich interessante Charakter, wo man immer wieder über Leben und Tod entscheiden muss.


Die Grafik und der Sound sind wunderbar. Besonders die Gesichtsanimationen sind sehr glaubhaft geworden. Zwar ist von Technik und vom Gameplay her nicht alles perfekt, da besonders der Bewegungsfreiraum stark eingeschränkt ist, jedoch gleicht das die Geschichte und die Entscheidungsmöglichkeiten locker wieder aus.


Detroit: Become Human ist für Leute, die eine Geschichte erleben wollen mit moralischen Entscheidungen. Das Spiel ist einfach unglaublich sozialkritisch, emotional, nachdenklich und in bestimmten Bereichen fast sogar philosophisch. Zwar findet man auch in Detroit: Become Human bestimmt Logiklöcher, allerdings ist die Story bei weitem nicht so absurd wie zum Beispiel in Fahrenheit, den ersten Spiel von Quantic Dream. Zum Großteil ist die Geschichte immer nachvollziehbar und logisch.


galery



Ich weiß nicht, was ich schreiben soll, um dieses Spiel zu beschreiben. Es ist von der Technik her wunderschön vor allem die Grafik. Spielerisch etwas mau, was aber typisch für solche Spiele ist. Und von der Geschichte unglaublich faszinierten und fesselnd. Besonders diese Entscheidungsmöglichkeiten wirken nicht wie so oft in Spielen, wie Kaffee oder Tee, sondern wirken wie spürbare Auswirkungen auf die Geschichte bzw. das Ende. Es gibt nur wenige Spiele, die mich emotional so berührt haben oder nachdenklich gestimmt und wenn waren es immer nur bestimmte Momente, wie das Ende von Mafia. Bei Detroit: Become Human hatte ich aber mehrere solcher Momente. Ich habe gelacht, geweint und war oft verzweifelt, weil ich mich moralisch in einer Sackgasse befand.


Ich hasse und liebe Quantic Dream gleichzeitig für dieses Spiel. Sie haben es geschafft mich auf irgendeiner Ebene zu erreichen und mich zum Nachdenken zu bringen und das muss ein Spiel erstmal schaffen. Ganz großes Kino! Und das Schlimme ist auch, irgendwann werden die Frage anscheinend wirklich kommen, ab wann eine KI eine Lebensform ist und ab wann nicht, das macht mir zur Zeit am meisten Bauchschmerzen. Tolles Spiel. Jeder der solche Cypherpunk-Geschichten und solche Art von Spielen mag, der wird Detroit: Become Human einfach lieben. Es ist einfach ein Meisterwerk und diesen Bereich die Spitze der Qualität. Da kommt kein Telltale Game oder sonstige Spiele heran. Das ist jetzt der neue Maßstab!


 

 

Related

 

Detroit: Become Human 

 

 

 

 

 

 

Gesamt: 100%   (2 von 2 Leser fanden diesen Artikel hilfreich.)

 

 

 

 

 

Detroit: Become Human

 

 

"Unglaublich! Ich bin sprachlos. Es ist zwar wie Fahrenheit mehr ein Film als ein Spiel, aber diese Geschichte, die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten und die Figuren sind so unglaublich gut. So wollten Talltale games immer sein. Meisterwerk!"

 

93/100

 

 

 

Gallery

 

 

 

Back to profile

 

Short URL: fresort.com/b1488

   

 

Home

© 2010-2018 fan-RESORT