Resort

Been There - Done That

 

  

 

   

 

 

 

Game-Report

Ist Crytek am Ende?: Crytek ist eins der größten deutschen Entwicklerstudios für Videospiele. Ihre CryEngine zählt mit zu den höchsten Stand der Technik weltweit in der Spielebranche und dennoch muss man sich fragen, wie lange es wohl Crytek noch geben wird

 

 

Game-Report: "Ist Crytek am Ende?"

 

 

 by SturmHitman, 5/4/2018 (changed: 5/9/2018)

Crytek ist eins der größten deutschen Entwicklerstudios für Videospiele. Ihre CryEngine zählt mit zu den höchsten Stand der Technik weltweit in der Spielebranche und dennoch muss man sich fragen, wie lange es wohl Crytek noch geben wird.


galery

Gegründet wurde Crytek im Jahre 1999 und landete im Jahre 2004 mit ihren Erstlingswerk den Ego-Shooter Far Cry einen Welterfolg. Die grafische Qualität von Far Cry war für damalige Verhältnisse auf den höchsten Stand der Technik. Nur Doom 3 (2004) von id Software und Half Life 2 (2004) von Valve hatten eine ähnliche Qualität, obwohl sie sich gerade bei genaueren Details doch voneinander unterschieden bzw. andere Prioritäten setzten. Die Markenrechte von Far Cry besitzt inzwischen Ubisoft und es gibt bereits fünf Hauptspiele und ein paar Ableger der Reihe (Stand: Jahr 2018)


galery

Mit den Ego-Shooter Crysis im Jahre 2007 setzte Crytek erneut Maßstäbe in Sachen Technik. Die grafische Qualität war für damalige Zeit der höchste Stand der Technik bei den erschienen Videospielen. Nur S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl (2007) von GSC Game World hatte teilweise realistischere Grafiken, konnte aber nicht wie Crysis eine durchgehende hochwertige grafische Qualität in allen Bereichen vorweisen und wirkte sogar in Gegensatz zu Crysis in manchen Bereichen veraltet. Bei Crysis wurde die in Far Cry verwendete CryEngine weiterentwickelt und benutzt. 2008 erschien dann noch das Addon Crysis Warhead. Später erschienen dann noch Crysis 2 (2011) und Crysis 3 (2013).


galery

Noch vor Crysis 3 (2013) änderte sich die Strategie von Crytek und sie setzten von da an ihr Hauptaugenmerk auf Handyspiele, Free to play und VR Titel. 2012 kam von einem Tochterstudio Fibble: Flick ‘n’ Roll für iOS und Android. Im Jahr 2013 kam dann der Free to play - Shooter Warface. Außerdem kam im Jahr 2013 der Exklusivtitel Ryse: Son of Rome zur Markteinführung für die Xbox One (2013) heraus. Auch Ryse: Son of Rome wurde für seine grafische Qualität gelobt, wurde jedoch auch kritisiert besonders im Bereich des Gameplay. The Collectables kam 2014 für iOS und Android heraus. 2016 erschienen  The Climb für Windows mit Oculus Rift und Robinson: The Journey für PlayStation 4 mit PlayStation VR. Diese Jahr 2018 erschien das Mehrspielerspiel Hunt Showdown in der Early Access Phase.


Besonders die Umsätze der letzten Spiele dürften fraglich sein, da für diese Spiele die Zielgruppe deutlich kleiner ausfallen dürfte bzw. die Gewinnspanne. Außerdem müsste der technische Aufwand für die VR-Titel wahrscheinlich größer sein.


galery

Laut den Spielemagazin GameStar soll Crytek ca. im Jahr 2014 große finanzielle Probleme gehabt haben bzw. noch haben. Dafür würde auch sprechen, dass sich Crytek die Markenrechte für das Computerspiel Homefront sicherte und bereits den Nachfolger Homefront: The Revolution entwickelte, doch die Rechte bereits 2014 wieder verkaufte an Koch Media. Außerdem schloss Crytek im Jahr 2016 alle verliebenden Tochterstudios weltweit. Inzwischen gibt es nur noch den Hauptsitz in Frankfurt am Main und eine weitere Niederlassung in Kiew.


Zwar dürfte Crytek noch nicht am Hungertuch nagen, jedoch weitere Fehltritte dürften sie sich mit Sicherheit auch nicht erlauben. Die aktuelle Strategie von Crytek irgendwelche Exklusivtitel heraus zu bringen, scheint mehr als nur zweifelhaft. Zwar können Handyspiele und Free to play-Spiele durchaus sehr erfolgreich sein, jedoch ist der Markt dafür sehr umkämpft. Auch der Erfolg der VR-Titel ist eher zweifelhaft. Zwar besitzt Crytek sicher die nötigen Fähigkeiten dafür, jedoch dürfte es halt viel weniger VR-Spieler geben als die "normalen" Spieler. Das heißt im Zweifelsfall wäre auch die Gewinnspanne kleiner als zum Beispiel bei einem Far Cry oder Crysis.


Auch die CryEngine dürfte trotz ihrer hohen Qualität kein Sprungbrett zum Erfolg sein für Crytek, da viele größeren Unternehmen in der Branche ihre eigene Engine haben. Wie die Frostbite-Engine, id Tech, Unreal Engine oder die Chrome Engine und das sind nur einige Beispiele. Soll heißen: im Zweifelsfall ist keiner auf die CryEngine angewiesen und das obwohl sie durchaus Maßstäbe im Bereich Grafik in Videospiele gesetzt hat. Dafür würde auch sprechen, dass die CryEngine in zum Beispiel Sniper Ghost Warrior 3 (2017) von CI Games verwendet wird. Oder auch im Kickstarterprojekt Kingdom Come Deliverance (2018) von Warhorse Studios.Das dürften im Vergleich eher kleinere Entwickler sein in der Branche, die mit Sicherheit keine Unsummen für die Lizenzen ausgegeben haben.


galery



Grafik scheint wohl doch nicht alles zu sein. Sicher ist Crytek noch nicht am Ende gerade wegen ihrer CryEngine, jedoch scheint sich das Unternehmen durch eher zweifelhafter Strategien selber in große finanzielle Probleme gebracht zu haben. Die Markenrechte an Far Cry und Homefront sind weg und ob die CryEngine ewig das Markenzeichen bleibt ist mehr als nur zweifelhaft. Der Entwickler NovaLogic hatte auch eine einzigartige Grafik seiner Zeit mit der Voxelgrafik und jetzt kennen sie nur noch Spieleveteranen.


Natürlich ist das alles nur eine persönliche Meinung und muss nicht den Fakten entsprechen, jedoch ist die aktuelle Wahrnehmung von Crytek so. Schreibt eure Meinung zum Thema.


mfg
SturmHitman

 

 

Related

 

Far Cry 

 

Crysis 

 

Crysis 2 

 

Crysis 3 

 

Ryse: Son of Rome 

 

Homefront: The Revolution 

 

Articles:

 

Game-Report: "Du sollst nicht töten!" by SturmHitman 

 

Game-Report: "Anfang hui, Ende pfui" by SturmHitman 

 

Game-Report: "NovaLogic" by SturmHitman 

 

 

 

 

 

Gesamt: 100%   (5 von 5 Leser fanden diesen Artikel hilfreich.)

 

 

 

 

 

Far Cry

 

 

"Cooler Held auf einer schönen Insel gegen kluge Söldner, aber leider auch mit dummen Mutanten"

 

89/100

 

 

 

Gallery

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Back to profile

 

Short URL: fresort.com/b1482

   

 

Home

© 2010-2018 fan-RESORT