Resort

Been There - Done That

 

  

 

   

 

 

 

Filme

Mel Gibsons Hacksaw Ridge: Als ich den Kriegsfilm Hacksaw Ridge gesehen habe, hatte ich am Schluss nur zwei Gedanken. Der erste Gedanke war: einer der besten Kriegsfilme der letzten Jahre und der zweite Gedanke: Mel Gibson scheint ein echtes psychisches Problem zu haben. Aber

 

 

Mel Gibsons Hacksaw Ridge

 

 

 by SturmHitman, 6/11/2017 (changed: 6/11/2017)

Als ich den Kriegsfilm Hacksaw Ridge gesehen habe, hatte ich am Schluss nur zwei Gedanken. Der erste Gedanke war: einer der besten Kriegsfilme der letzten Jahre und der zweite Gedanke: Mel Gibson scheint ein echtes psychisches Problem zu haben.


Aber erstmal, worum geht es in Hacksaw Ridge? In Hacksaw Ridge geht es um die wahre Geschichte des Soldaten Desmond T. Doss, der während des Zweitens Weltkriegs auf Okinawa kämpfte und mehrere seiner Kameraden rettete. "Kämpfte" ist aber dabei das falsche Wort, denn die Besonderheit von Sanitäter Desmond T. Doss war, dass er den Dienst an der Waffe verweigerte und somit ohne Waffe in die Schlacht zog. An einer japanischen Klippe, die von den Amerikanern einfach nur Hacksaw Ridge genannt wurde, rettete  Desmond T. Doss etwa 75 seiner Kameraden und wurde dafür als erster Soldat  mit der Medal of Honor ausgezeichnet, der ohne Waffe in die Schlacht zog.



In der ersten Hälfte des Films geht es vor allem um Religion und Liebe und in der zweiten Hälfte geht es dann um den Krieg, also das eigentlichen Schlachtfeld. Der Film ist aber dadurch nicht so kitschig wie der Pearl Harbor Film, sondern eigentlich recht gut aufgebaut und immer nachvollziehbar.


Regie führte Mel Gibson und ich finde, das merkt man auch. Ich weiß nicht, was das ist, aber Mel Gibson Filme wirken immer so wie religiöse Propaganda. Mel Gibson scheint einfach ein echtes Problem zu haben. Das war schon beim Film wie Die Passion Christi so und auch beim Film Apocalypto spürt man immer wieder diesen fanatischen Religionsansatz. Hacksaw Ridge geht natürlich auch diesen Weg, weil es ja schon vom Thema her nicht vermeidbar war. Trotzdem muss wohl Mel Gibson immer noch einen draufsetzen und so wirken die japanischen Soldaten wie gottlose Heiden. Bei einem Kriegsfilm wie Hacksaw Ridge gibt es natürlich auch wieder diesen übertrieben amerikanischen Patriotismus, jedoch finde ich, dass dieses Religionsthema noch mal in diesen Punkt unterstreicht.


Ton und Bild von Hacksaw Ridge überzeugen, jedoch stört mich am meisten, dass das Bild wieder so Hollywood-Hochglanz wirkt, wie zuletzt beim Kriegsfilm Fury oder bei American Sniper. Also die Landschaften, Soldaten, Uniformen wirken etwas zu sauber, also anders kann ich es nicht beschreiben. Es dürfte insgesamt etwas dreckiger sein.


Also dreckig ist zumindest ab der zweiten Hälfte des Films der Gewaltgrad, da kommt selbst Der Soldat James Ryan kaum darüber. Leichen, Blut, Verstümmelung, also es gibt sicher härte Sachen keine Frage, jedoch für ein FSK 16 Film ist Hacksaw Ridge schon ziemlich hart an der Grenze bzw. dürfte diese Grenze schon überschritten haben. Ein FSK 18 Siegel hätte sich Hacksaw Ridge schon verdient.


Ansonsten ist die schauspielerische Leistung recht gut und ich finde es auch ziemlich gut, das es dieses Mal unterschiedliche Typen gibt. Also es sind nicht so Einheitsgesichter, das alle gleich aussehen, was ja bei Kriegsfilmen durchaus ein Problem sein kann, wenn alle gleich aussehen.


Hacksaw Ridge ist meiner Meinung nach einfach einer besten Kriegsfilme der letzten Jahre mit einer interessanten Geschichte und teilweise sehr intensiven Bildern. Wem die Hollywood-Optik und der Religions-Patriotismus nicht stören, der bekommt hier einen ähnlichen Film, wie Der Soldat James Ryan vom Niveau her.

 

 

Related

 

Hacksaw Ridge (2016) 

 

 

 

 

 

 

Gesamt: 100%   (3 von 3 Leser fanden diesen Artikel hilfreich.)

 

 

 

 

 

Hacksaw Ridge

 

 

"Einer der besten Kriegsfilme der letzten Jahre! Gute Geschichte, gut erzählt. Zwar etwas für meinen Geschmack zu sehr Hollywood-Stil (Bild & Patriotismus), aber ansonsten echt gut umgesetzt. Mel Gibson sollte ötfers Regie führen."

 

9.0/10

 

 

 

Back to profile

 

Short URL: fresort.com/b1443

   

 

Home

© 2010-2017 fan-RESORT