Resort

Been There - Done That

 

  

 

   

 

All Comments (15455)

 

 

 

 

 

  •  

RWBY - Volume 3: "Der große Kampf. Der Verlust des Zeichners wird verarbeitet. Intrigen. Großartige Kämpfe in immer neuen Varianten. Nach 5-6 Stunden ist man auch mit Haut und Haaren in der Story. Jetzt ist die Serie ein Meisterwerk!" - 9.5/10 Enthusiast (Oct 15)

 

  •  

RWBY - Volume 2: "Noch hübscher gezeichnet, dichte Story, tolle Entwicklung der vielen Charaktere! Mutig, die Story von Harry Potter abzukupfern, aber doch ganz anders! Wird sehr spannend, und es gibt wieder großartige Fights." - 9.0/10 Enthusiast (Oct 15)

 

  •  

RWBY - Volume 1: "Witzig, im Sinne von: gelungene Pointen zwischendurch. Durchaus tiefschürfende Philosophie und etwas Freundschafts-Psychologie. Sinnvoll eingebundene Kämpfe. Und der Zeichenstil wächst einem ans Herz, genau wie die Charaktere." - 8.8/10 Enthusiast (Oct 15)

 

  •  

The Time Machine: "Klassiker, keine Frage. Hat mich als Kind sehr beeindruckt und auch nachhaltig geprägt. Ein scheinbares Paradies und die Frage, was geht hinter den Kulissen ab?" - 8.0/10 Enthusiast (Oct 15)

 

  •  

The Time Machine: "Wirkt aus heutiger Zeit etwas trashig, jedoch ist das ein absoluter Klassiker. Wer dieser 50er bzw. 60er Jahre Sci-Fi-Filme mag, der bekommt hier einen recht guten Vertreter." - 7.5/10 SturmHitman (Oct 15)

 

  •  

Arma 3 Apex: "Wäre früher wohl ein Addon gewesen. Bringt viele Neuerungen und eine Kampagne. Dschungelkämpfe stehen im Vordergrund." - 80/100 SturmHitman (Oct 15)

 

  •  

Dangerous Golf: "Hat fast nichts mit Golf zu tun, aber aufgrund der enormen Zerstörung, die man hier anrichten kann (und muss), macht es dennoch Spaß." - 70/100 Fire (Oct 14)

 

  •  

Dangerous Golf: "Hat nicht wirklich viel mit Golf zutun, macht aber durchaus Spaß. Als Fun-Sport recht cool, auch wenn man viel Geschick und vor allem etwas Glück braucht. Für 5 Euro nettes Funspiel." - 75/100 SturmHitman (Oct 14)

 

  •  

The Offering: "Ein tolles Album! Leider klingen die Drums künstlich, auch wenn hier kein Drumcomputer verwendet wurde. Schade!" - 8.0/10 Fire (Oct 14)

 

  •  

Midnight Rider: "Sehr cooles und fetziges Album, erinnert mich an Judas Priest!" - 8.5/10 Fire (Oct 14)

 

  •  

Soldier: "Sieht cool aus, bietet nette Action" - 7.0/10 Vercetti III (Oct 13)

 

  •  

Rendel: "Sehr belanglos und unglaubwürdig. Wäre als  Superheldenfilm cool gewesen, jedoch macht man daraus eine Rachestory." - 6.0/10 SturmHitman (Oct 12)

 

  •  

Hitman: Sniper Assassin: "Wie schon bei Hitman Absolution die Sniper Challenge ist auch dieses Spiel ein nettes Bonusspiel für Vorbesteller." - 70/100 SturmHitman (Oct 12)

 

  •  

Tad the Lost Explorer and the Secret of King Midas: "Ein bisschen Abenteuer, ein bisschen Romantik, spritzig und amüsant, gute Nebenfiguren, und ein paar Anspielungen auf Indy. Alles gut, mir gefällt's." - 8.0/10 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Love Witches: "Viel passiert nicht, der Protagonist ist ein Schniedel, Entscheidungen gibt es kaum. Es fehlt Hintergrundstory und Charakterentwicklung, erotische Moment bleiben platt und uninteressant. Selbst für 5€ zu wenig." - 50/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Sakura Sadist: "Als Slice-of-Life geht's mir zu viel um Musik und hat zu wenige Charaktere. Als Liebesgeschichte etwas gewollt, aber der Dom-Sub Teil hat mir gefallen, das gibt's ja sonst eher selten. Leider nur zwei wichtige Entscheidungen." - 75/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

The Dark Knight: "Ich habe den Film hier nie bewertet? Naja, das habe ich hiermit geändert. Bester Christopher Nolan Film" - 9.0/10 Vercetti III (Oct 12)

 

  •  

Upside Down: "Lange Wege sind super nervig... Verzeiht nicht den kleinsten Fehler, und dann kann man den langen Weg von vorne gehen." - 20/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Duke of Alpha Centauri: "Doof." - 1/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Fly and Destroy: "Doof." - 1/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

ShipLord: "Doof." - 1/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Overload: "Einfach supergeil. Aber mehr als eine Stunde am Stück ist diese Überreizung von Explosionen und 3D-Navigation nicht auszuhalten. 2x durchgespielt, das reicht. MP leider kaum bevölkert." - 84/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Starlight Drifter: "Irgendwie umständlich, die Entscheidungen sind zu unklar." - 30/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

Alexa's Wild Night: "Ich finde das sind hässliche Frauen. Nicht mein Ding." - 40/100 Enthusiast (Oct 12)

 

  •  

The Dark Knight: "Ich sag nur: Joker. Eine Inspiration für meinerseits." - 9.0/10 Joker (Oct 12)

 

  •  

Cube Runner: "Auch wieder ne nette Idee, aber könnte etwas verzeihender sein bei den Sprüngen. Kein gut gemachter Platformer, und das Drehen nervt. Ich hab nach der Hälfte aufgehört." - 50/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Charlie's Adventure: "Macht keinen Spaß und ist einfach ein doofes Spiel. Ständig die gleichen Geräusche, hakelige Steuerung, umständliches Kampfsystem, sinnlose Sternchen zum sammeln." - 30/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Neon Prism: "Und nochmal der gleiche Mist..." - 1/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Neon Space 2: "Keinen Deut besser als der erste Teil." - 1/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Neon Space: "Selten so ne dämlich Steuerung erlebt. Meine Güte was für ein Scheiß!!! Reduzierte Grafik und Spielidee könnten sonst gut sein." - 10/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Survive in Space: "Leider genau das gleiche Spielprinzip wie Asteroid Bounty, und das war besser. Blöd vor allem, dass man nur nach links und rechts schießen kann, obwohl Gegner auch von oben und unten kommen..." - 30/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Mr. Dubstep: "Besser als der Rest der amateurhaften Spiele des Entwicklers. Sehr schweres Platforming, muss man erstmal lernen, dann aber zu schaffen. Insgesamt kurz, aber interessant. Und ich mag die heftigen, elektronischen Klänge." - 72/100 Enthusiast (Oct 11)

 

  •  

Departe: "Auch ein traurig schönes Album. Mein Lieblingssong davon ist "How can I be there"" - 9.0/10 Fire (Oct 11)

 

  •  

Zathura: A Space Adventure: "Vom selben Autor wie Jumanjii (und Polarexpress), diesmal im Weltall... Jon Favreau als Regisseur hat hier sichtbar Spaß mit den Effekten, trotzdem, seeeehr langatmig. Die Kinder nerven, die Story ist lahm." - 6.0/10 Enthusiast (Oct 10)

 

  •  

Prophecies Foretold: "Absolut geniale Platte. Spätneunziger Brutalo Death Metal aus dem totalen Underground mit messerscharfen Riffs, effektiv hackenden Drums und coolen Growls. Must have!" - 10.0/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

Terrorvision: "Solide wie gewohnt. Immer noch mit latenten Black Metal Nuancen angereichterte Gewalt- und Splatterschosen, die man sich gut geben kann. Und wieder erfreut die Limited Edition mit netten Gimmicks." - 7.7/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

Ultimate Of Realms Ruination: "Die Band möchte gern mördermäßig brutal und furios sein. Dabei verzetteln sich die Typen jedoch gewaltig. Die EP kommt mit teils enormen Timingschwankungen daher. Schade um das schöne Artwork und den satten Sound." - 3.8/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

Anthropophagus Realm: "Stumpf, ultraderb und volle Fahrt voraus. Kompromissloses Gedresche gespickt mit dreckigen Riffs und fiesen Growls. Coole Scheibe." - 7.7/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

Phlegethon: "Teils relativ matschiger Soundwust, aber dennoch intensiv und mitreißend. Das klassische Konzept der Hölle funktioniert immer noch tadellos." - 7.7/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

The Disfigurement Of Existence: "Musikalisch richtig gut. Technisch versiert, klanglich bedrohlich und bedrückend. Die Vocals sind teilweise jedoch ziemlich nervig. Das gurgelnde Geblubber soll wohl das Artwork widergeben. Auf Dauer wirkts aber eher anstrengend denn künstlerisch." - 7.2/10 Horstio (Oct 10)

 

  •  

The Slim Shady Show: "Ich habe herausgefunden, dass es existiert und ich habe herausgefunden, dass es furchtbar ist" - 1.7/10 Vercetti III (Oct 10)

 

  •  

Chef: "Ich dachte erste, es geht ums Kochen, aber es ist einfach ein guter Film... und es geht ums Kochen. Bisschen als Allegorie fürs Filmemachen, fand ich gelungen. Herzlich, die 2. Hälfte sehr spaßig, gute Unterhaltung und viele große Stars." - 9.0/10 Enthusiast (Oct 9)

 

  •  

Moorhuhn: Tiger & Chicken: "Besser als gedacht, aber schon nach einer Stunde hab ich es wieder aufgegeben. Es motiviert mich irgendwie nicht. Nachtrag: Inzwischen läuft es auf modernen Rechnern nicht mal mehr." - 24/100 SturmHitman (Oct 9)

 

  •  

Slash It Ultimate: "Das ist wieder schlechter, zu kompliziert, zu viel gewollt. Verzeiht keinen Fehler, jede Kette fängt wieder von vorne an, das wird schnell nervig." - 50/100 Enthusiast (Oct 8)

 

  •  

Slash It 2: "Das war besser, besonders Worte schreiben auf Speed hat mir gefallen. Gibt englische und auch deutsche Wörter. Es verzeiht auch mal einen Fehler." - 62/100 Enthusiast (Oct 8)

 

  •  

Slash It: "Mnja, das war's jetzt nicht. Dubstep kommt gut rüber und man kann auch im Rhythmus drücken, aber mit 10-Finger-System ist es zu leicht zu schaffen." - 55/100 Enthusiast (Oct 8)

 

  •  

Asteroid Bounty Hunter: "Gut für zwischendurch, und hat mich nur 20 Cent gekostet, so what. Ich mag Dubstep, aber Musik kann man auch wechseln. Asteroiden abschießen - whatever." - 68/100 Enthusiast (Oct 8)

 

  •  

Geostorm: "Butler hebt den mittelmäßigen Film zwar ein wenig an, kann damit aber nicht alle Schwächen abdecken. Kurzweilig, aber schnell vergessen." - 7.5/10 Joker (Oct 8)

 

  •  

Roccat Vulcan 120 Aimo: "Die "Titan Switches" klappern kaum und haben einen angenehmen Druckpunkt, kurz und knackig. Ich hake etwas unter die flachen Kappen, die Anordnung ist etwas gewöhnungsbedürftig, fühlt sich aber soweit gut an. Das Brett ist leicht, aber stabil." - 9.0/10 Enthusiast (Oct 7)

 

  •  

Jurassic World: Fallen Kingdom: "Mich ärgert's, dass so viele Menschen auf so einen Scheiß stehen. Vollgepackt mit zufälliger Gewalt und sinnfreiem Horror. Zweifelhafte Rechtfertigung des Bösen, Glorifizierung von Vernichtung und Missachtung von Vernunft." - 6.0/10 Enthusiast (Oct 6)

 

  •  

Chicago Fire - Season 6: "Einfach super! Und ein etwas nerviger Charakter verlässt am Ende die Serie." - 9.0/10 Fire (Oct 6)

 

  •  

Chicago Med Season 3: "Tolle Staffel!" - 8.5/10 Fire (Oct 6)

 

  •  

Back to Bed: "Was für ein echt schlechtes Spiel. Wirkt einfach unfertig und schlecht umgesetzt." - 10/100 SturmHitman (Oct 5)

 

  •  

Rampage: "Packende Geschichte, ein paar Witze, Action ohne Unterlass. Macht Spaß!" - 8.3/10 Enthusiast (Oct 5)

 

  •  

Maniac: "Eigentlich sehr aussagekräftig, außergewöhnlich gemacht, toll gespielt und tolle Story. Nur die merkwürdige Machart hat mich eher abgestoßen. Psychologisch und menschlich zielsicher, hilfreich für alle, sich besser zu verstehen." - 8.0/10 Enthusiast (Oct 4)

 

  •  

Preacher - Season Three: "Eine Steigerung qualitativ zu der Vorgängerstaffel ist klar auszumachen. Tolle Fortführung!" - 9.0/10 Joker (Oct 4)

 

  •  

Tokyo Tribe: "Eine Welt, die von Gangster-Rappern beherscht wird. Ganz schön skurril" - 7.2/10 Vercetti III (Oct 3)

 

  •  

Hero of the Kingdom III: "Etwas verbessert in Sachen Wimmelbild, jedoch gibt es sehr viele Wiederholungen, so das es in die Länge gezogen wirkt. Die Story ist auch albern. Teil 1 und 2 waren besser. Klarer Rückschritt der Reihe, dennoch noch unterhaltsam." - 65/100 SturmHitman (Oct 3)

 

  •  

Hero of the Kingdom: "Nettes kleines Spiel das eine Mischung aus P&C, Abenteuer/RPG und Wimmelbild ist. Das Spiel ist nicht sonderlich fordernd und recht kurz, aber hat doch irgendwie wieder seinen eigenen Charme und Atmo. Die Story ist eine schlichte und klassische Story" - 69/100 Joker (Oct 3)

 

  •  

Tomb Raider: "Die Grundstory ist von Spiel Tomb Raider (2013), allerdings gibt es zahlreiche Abweichungen und es ist auch nicht immer ganz logisch. Ansonsten eine der besten Videospielverfilmungen, die es gibt. Für Fans gut, für Nichtkenner immer noch solide." - 8.0/10 SturmHitman (Oct 3)

 

  •  

Office Christmas Party: "Nett, wird aber schnell vergessen sein." - 7.5/10 Joker (Oct 2)

 

  •  

Vengeance: A Love Story: "Waste of time." - 4.0/10 Enthusiast (Oct 1)

 

  •  

Deep Space Waifu: FANTASY: "Es macht Spaß, ist aber technisch etwas schlechter als die Vorgänger. Außerdem ist der Soundtrack nicht so cool und es gibt kaum Neuerungen. Story? Wer braucht das? Zumindest ist der Preis fair." - 66/100 SturmHitman (Oct 1)

 

  •  

The First Templar: "Besser als gedacht und mit 11 St. ordentliche Spieldauer. Zwar ist das Spiel altbacken und etwas eintönig, aber die Levelvielfalt, das tolle Setting und die gängige Spielbarkeit haben Spaß gemacht. Nettes Templerspiel!" - 74/100 Joker (Oct 1)

 

  •  

Homefront: "Hat mir leider nicht so gut gefallen. Das Setting ist zwar sehr interessant und es gibt jede Menge Action, trotzdem hat es mich nicht gefesselt. Mit 3 Stunden ist es dafür auch sehr kurz." - 65/100 Fire (Oct 1)

 

  •  

Prehistorik Man: "Überdurchschnittlicher Plattformer um einen beknackten Neandertaler, der mit einigen Upgrades und netten Erfindungen gegen wutschnaubende Dinos ins Feld zieht. Mit kurzweilig Laune, ist nicht allzu fordernd und technisch auch recht passabel." - 76/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

The Adventures Of Mighty Max: "Die Serie kenne ich nicht, von daher hab ich Null Bezug zu den Figuren. Die Aufmachung geht so, jedoch mangelt es den Games von Ocean oft an Spielbarkeit. Die Steuerung ist mäßig, das Leveldesign wuselig - dadurch wird Mighty Max schnell unfair." - 60/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Street Fighter Alpha 2: "Quasi ein Prequel zu Street Fighter 2. Spielerisch bewährt hochklassig mit kleinen Neuerungen. Der Stil geht deutlich mehr in Richtung Manga - das ist Geschmackssache. Es gibt einige neue Kämpfer, gleichzeitig fehlen ein paar alte Charaktere." - 88/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Spanky's Quest: "Old School Arcade Plattformer für Fans von Donkey Kong bis hin zu Dig Dug oder Ice Climber. Technisch mittelprächtig. Spielerisch nur OK." - 70/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Spanky's Quest: "Old School Arcade Plattformer für Fans von Donkey Kong bis hin zu Dig Dug oder Ice Climber. Technisch mittelprächtig. Spielerisch nur OK." - 70/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Super Pang: "Das Konzept erinnert ein wenig an alte Arcade Shooter wie Space Invaders oder Galaga. Die Aufmachung ist ganz niedlich. Der Anspruch steigt recht schnell, nötiges Geschick und Tempo halten sich einigermaßen die Waage." - 82/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Cyber Spin: "Die Aufmachung ist recht interessant, technisch aber wenig spektakulär. Spielerisch bin ich irgendwie nicht recht durchgestiegen und mich hat schnell die Motivation verlassen. Eher unterer Durchschnitt oder so." - 65/100 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Jurassic World: "Kein Highlight der Filmgeschichte, aber durchaus eine gutklassige, optisch gut umgesetzte Fortsetzung. Zwar wenig spannend, aber dafür dröhnend und actionreich. Nach dem netten Eindruck im Kino auch auf dem heimischen Sofa echt unterhaltsam." - 7.7/10 Horstio (Oct 1)

 

  •  

Star Wars VIII: The Last Jedi: "Schwacher Star Wars und auch als Film nicht überzeugend. Die Bilder mögen zwar grafisch hübsch sein und auch die Action ist ok, aber die Story hat einfach zu viele Logiklücken und ist alles andere als rund. Leider in den Sand gesetzt!" - 6.5/10 Joker (Oct 1)

 

  •  

Deep Space Waifu: FANTASY: "Cooles Spiel, sexy Idee, gutes P/L. Eigentlich genau wie die Vorgänger, etwas vereinfacht und verbessert, die Story nicht überragend aber es gibt immerhin eine." - 79/100 Enthusiast (Sep 30)

 

  •  

Deadpool 2: "Ähnlich gut wie der erste Teil. Wieder mit viel Humor und Action. Deadpool ist halt total abgedreht und hat immer einen witzigen, dummen Spruch auf Lager." - 8.0/10 SturmHitman (Sep 30)

 

  •  

Justice League: "In UHD auf 75 Zoll der grafische Wahnsinn. Für die 8 hat es nicht ganz gereicht, dafür wurde zu wenig erklärt. Kurzweilig aber allemal." - 7.5/10 Joker (Sep 30)

 

  •  

Solo: A Star Wars Story: "Nicht viel mehr als eine Origin-Story, aber es macht schon Spaß, die bekannten Charaktere zu sehen. Aufwändig inszeniert, gut gespielt und stellenweise lustig und spannend, auf jeden Fall unterhaltsam." - 8.0/10 Enthusiast (Sep 29)

 

  •  

Warhammer 40.000: Space Marine: "Ganz ordentliches Actionspiel, das zwar irgendwann monoton wird, aber dafür mit 6-7 Stunden auch angenehm kurz ist." - 70/100 Fire (Sep 29)

 

  •  

Jurassic World: Fallen Kingdom: "Schwächer als der Vorgänger, aber es gibt mehr Dinos. Die Story ist an Teil 2 angelehnt, jedoch mit modernen Aspekten. Die Dinos wirken mir etwas zu künstlich und in der zweiten Hälfte wird der Film etwas ermüdend. Solider Film, aber kein Hit." - 7.5/10 SturmHitman (Sep 29)

 

  •  

The Bridge: "Selten spiele ich solch schwere Spiele wirklich durch, jedoch hat mich The Brigde wirklich bis zum Schluss begeistert." - 75/100 SturmHitman (Sep 28)

 

  •  

Deadpool 2: "Tja, irgendwie... Ich hab nicht so gelacht, ging alles viel zu schnell. Unglaublich viele Ideen, noch absurder als der erste. Aber herzliche Story, coole Effekte, gute Schauspieler." - 7.5/10 Enthusiast (Sep 28)

 

  •  

Dead Synchronicity: Tomorrow Comes Today: "Die Story ist so düster, das man davon irgendwie Gänsehaut bekommt. Ansonsten solides Adventure." - 70/100 SturmHitman (Sep 28)

 

  •  

Daddy's Home 2: "Vielleicht nicht mehr ganz so erfrischend wie noch bei Teil 1, aber auch dank der Starpower nicht weniger gut. Unter dem Strich bleibt ein recht kurzweiliger Streifen für einen Abend solide Unterhaltung." - 7.5/10 Joker (Sep 28)

 

  •  

Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull: "Ein allzu typischer, moderner, vielleicht auch netter Action-/Abenteuerfilm, der den Erwartungen natürlich nicht gerechnet werden konnte." - 5.9/10 Horstio (Sep 27)

 

  •  

Transformers: Revenge of the Fallen: "Belangloses Popkorn Kino" - 6.7/10 Horstio (Sep 27)

 

  •  

Nintendo Classic Mini NES Konsole: "Da die Spiele vom Datenumfang her noch sehr genügsam sind, liefert der interne Speicher des Geräts reichlich Platz für weitere Games. Einfache Inbetriebnahme und Bedienung, sauberes Bild, aber dennoch kein wirklicher Ersatz der Originalhardware." - 7.7/10 Horstio (Sep 27)

 

  •  

SNES Classic Mini: "Das Teil hat, wie schon das NES Mini, keinen Modul Slot und ist somit nur ein (mit viel Aufwand) erweiterbarer Emulator. Die Rückspulfunktion ist eher fummelig als hilfreich. Die Bildqualität ist allerdings top. Zur Videoaufnahme sehr gut geeignet." - 7.7/10 Horstio (Sep 27)

 

  •  

Skull & Bones: "Ganz eindeutig stark beeinflusst von der Nu Metal Musik. Von allen Cypress Hill Alben am meisten Metal - mir gefällt's." - 8.5/10 Vercetti III (Sep 26)

 

  •  

Cypress Hill IV: "Für mich das schlechteste Cypress Hill Album" - 6.7/10 Vercetti III (Sep 26)

 

  •  

Heat: "Etwas lang, aber dennoch sehr gut. Vor allem die Soundeffekte und die Schießereien waren echt super" - 8.0/10 Fire (Sep 25)

 

  •  

Arma 3: "Die beste Militärsim, die es aktuell gibt. Tausende von Mods und ein mächtiger Editor sorgen für langen Spielspaß. Nur die Kampagne ist leider nicht so gut wie bei OFP 1." - 88/100 Fire (Sep 25)

 

  •  

Arma 3 Marksmen: "7 neue Waffen und zwei coole Missionen. Eine richtige Scharfschützen-Kampagne wäre mir aber lieber gewesen." - 55/100 SturmHitman (Sep 25)

 

  •  

Hip Hop is Dead: "Hip Hop kann zwar nicht tot sein, wenn Nas weiterhin welchen macht. Aber die Lüge sei ihm bei diesem tollen Album verziehen." - 7.5/10 Vercetti III (Sep 25)

 

  •  

Alan Wake: "Erinnert an so Filme, wie Shining, Das Dorf der Verdammten, Freitag der 13. und Die Vögel. Erzählt aber eine ganz eigene gute Geschichte und ist spielerisch auch ganz gut umgesetzt. Schwächen hat nur etwas das Leveldesign, sonst Top-Spiel!" - 85/100 SturmHitman (Sep 25)

 

  •  

Cypress Hill III: Temples of Boom: "Düsterer als die vorherigen Alben" - 7.8/10 Vercetti III (Sep 24)

 

  •  

Metaboheme: "Ganz schön durchgeknallt. Viel schwarzer Humor" - 6.3/10 Vercetti III (Sep 24)

 

  •  

Logitech MX Vertical: "Ungewohnt, mindestens die erste Woche, aber dann auch fürs Zocken gut. Die Belastung ist mal anders, haptisch angenehm. Obwohl meine alte Maus direkt daneben steht, greife ich eher zu dieser, ist einfach bequemer." - 8.0/10 Enthusiast (Sep 24)

 

  •  

Kingsman 2: The Golden Circle: "Kingsmen 2 kommt zwar nicht mehr ganz an Teil 1 ran, streicht aber zurecht in meinen Augen, auch dank dem furiosen Finale die 8.5 berechtigt ein." - 8.5/10 Joker (Sep 24)

 

  •  

The Predator: "Das was Horstio sagt." - 7.5/10 Tom (Sep 23)

 

 

more…

 

   

 

Home

© 2010-2018 fan-RESORT